Fischatlas: Die Goldmakrele

Dolphin
28 lb bull Mahi Mahi caught in Islamorada, 2005
Bild Creator: Jeff Weiss
Lizenz: public domain
Die Originaldatei finden Sie hier.

Lateinischer Name: Coryphaena hippurus
Weitere Namen: Große Goldmakrele, Gemeine Goldmakrele, Mahi Mahi
Belgischer Name:
Dänischer Name:
Englischer Name: Dolphinfish
Faeringischer Name:
Finnischer Name:
Französischer Name:
Isländischer Name:
Italienischer Name:
Niederländischer Name:
Norwegischer Name:
Portugiesischer Name:
Schwedischer Name:
Spanischer Name:

Länge: bis maximal ca. 2,10 Meter
Gewicht: bis maximal ca. 78 Pfund
Alter: bis maximal ca. 4 Jahre
Laichzeit:

54″, 34lb Female Dolphin Fish off coast of Jamaica
Bild Creator: Distad
Lizenz: Creative Commons
Die Originaldatei finden Sie hier.

Vorkommen/Lebensraum:
Vorkommen/Gewässer:
Körperform und Farbe:
besondere Erkennungskennzeichen:
Verwechslungsmöglichkeiten:
Nahrung:

Angelmethoden:

Verwertung:

Die Goldmakrele hat festes und sehr aromatisches Fleisch. Es eignet sich sehr gut zum Braten und Grillen. Die Fleischstruktur ähnelt der der Thunfische, Schwertträger und Haie, ist also eher faserig und ist damit dem Kalbfleisch näher als dem klassischen Fischfleisch. Gart man ihn zu lange, wird er trocken und macht dann nur noch mit einer leckeren Sauce Spass am Gaumen.

Kommentare sind geschlossen.