Fischatlas: Rochen

Der Rochen ist zwar flach, gehört aber nicht zu den Plattfischen, er bildet eine eigene Art. Rochen sind bodenlebende Fische, die sich nicht nur räuberisch ernähren, sondern auch von Würmern, Krebsen usw. leben.

Es gibt kleinere Arten, wie den Nagelrochen, große Arten, wie den Glattrochen und einige Sonderformen. So ist z.B. der Zitterrochen für seine Stromschläge bis 30.000 Volt bekannt und berüchtigt, sowie der Stechrochen für seinen mit Widerhaken besetzten Schwanz mit dem er bei der Landung wild um sich schlägt.

Der malerische durch das tropische Meer "fliegende" Manta ist ein reiner Planktonfresser, also Vegetarier und kommt damit als Angelfisch nicht in Frage.


Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.