Flundern vom Strand gefangen

Foto: Heinz Otto Kamphues

Fischatlas: Plattfische

Nach dem Schlüpfen aus dem Ei sehen Plattfische noch ganz normal aus. Erst im Laufe der nächsten Wochen verändert sich die Gestalt, die Augen wandern auf die Oberseite und der Fisch nimmt die für einen Plattfisch typische flache Erscheinungsform an.

Von Handtellergroß bis zu mehreren Metern reichen ihre Größen, von kreisrund bis oval die Gestalten. Plattfische kommen in allen europäischen Gewässern vor.

Gewaltig ist der Heilbutt, er wird sehr groß und schwer und ist durchaus in der Lage, einen niederzukämpfen. Es braucht viel Kraft und Kondition, um einen großen Heilbutt zu bezwingen. Der Steinbutt wird zwar bei weitem nicht so groß, er ist aber auch ein guter Kämpfer. Und der Fänger darf sich des Dankes in der Küche gewiss sein.

Die meisten Plattfische sind von hervorragendem Geschmack und haben ein wervolles Fleisch. Nicht nur der vorgenannte Steinbutt erzielt auf den Märkten höchste Preise, auch die Seezunge, die auf reinen Sandgründen gefangen wird. Das Mekka der Seezungenangler ist die Niederlande, hier wird viel und sehr erfolgreich auf die Seezunge geangelt.


Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.