Fischatlas: Karpfenartige (Cypriniden)

Bei den Cypriniden treffen wir eine sehr große Anzahl an Anglern, die mit unterschiedlichsten Angelmethoden ihrem Zielfisch nachstellen. Die einen bevorzugen das Angeln mit der Kopfrute und feinstes Fischen auf Rotaugen, Rotfeden, Aland und Hasel, die anderen versuchen mit der Matchrute oder Feederrute ihr Glück auf Brassen und Co. Wer es schwergewichtiger möchte, angelt auf kapitale Karpfen und dabei ist es relativ egal, ob ein Schuppenkarpfen oder ein Spiegelkarpfen den Köder nimmt. Ein heißer Kampf ist in jedem Falle garantiert.

Einige der Karpfenartigen werden auch Weißfische genannt. Dazu zählen z.B. Rotauge, Rotfeder, Aland, Brassen usw. Durch teilweise gleichzeitiges Laichen erfolgt eine Hybridisierung, d.h. Mischformen aus den zwei Fischarten. Das macht eine eindeutige Zuordnung manchmal recht schwer.


Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.